Endodontie durch Hülse
GuidedEndoPrinzip

obliterierte Zähne

Obliterierte oder kalzifizierte Zähne stellen in der Aufbereitung eine große Herausforderung dar, weil diese selbst unter dem Mikroskop optisch nur schwierig kontrollierbar ist.

3D Planung der Behandlung

Bohrachse am Computer definieren

Auf Basis dreidimensionaler Röntgenverfahren, lassen sich die Strukturen obliterierter Zähne virtuell darstellen. Hierbei kommt Software zum Einsatz, die sich bereits in der Implantatplanung bewährt hat. Üblichweise dienen DICOM Daten als Basis für die softwarebasierte Planung. Der Zugang zur Kavität kann in der Software virtuell optimal geplant werden. Die Bohrachse kann entsprechend ausgerichtet werden. Sinnvoll ist hierbei auch die Darstellung der Bohrergeometrie.

Endodontie durch die Bohrschablone

Um die Planung in Form einer Bohrschablone chirurgisch umsetzen zu können, muss die Software über ein Bohrschablonentool verfügen. Eine auf den Bohrer abgestimmte Bohrhülse wird in die geplante Bohrschablone eingefügt, so dass auch eine Tiefenkontrolle möglich ist. Die Geometrie der Bohrschablone wird exportiert und kann entweder gefräst oder gedruckt werden. In die Bohrschablone wird die Bohrhülse aus Titan eingesetzt und führt den Bohrer entlang der zuvor bestimmten Achse, so dass der Kanal wie geplant aufbereitet werden kann.

StecoGuide Hülsen Endo

Abgestimmte Bohrer und Hülsen

StecoGuide Bohrhülse

Die StecoGuide Hülse (REF M.27.28.D100L5) für die geführte Endodonie (Guided Endo) ist auf den 1.0 mm Bohrer aus dem WSR System der Firma Atec Dental abgestimmt. Der Bohrer ist bei uns in zwei Längen (21 und 28 mm) erhältlich.

Die Hülse kann direkt in eine Bohrschablone eingesetzt werden. Da sie aber kompatibel zum StecoGuide Doppelhülsensystem ist, kann sie auch mit einer Außenhülse verwendet werden. Hierbei wird mit der Außenhülse geplant und die Bohrschablone mit einer entsprechenden Aufnahme gefertigt. Während der Behandlung können dadurch verschiedene Bohrerdurchmesser mit der jeweils passenden Bohrhülse (Innenhülse) geführt werden. Die Innenhülse wird hierzu einfach in die Außenhülse gesteckt oder gemeinsam mit dem Bohrer eingeführt.

Eine komplette Liste der StecoGuide Bohrhülsen finden Sie hier.