Beiträge

Größere Implantat-Bohrhülsen im Doppelhülsensystem

Tube in Tube Bohrhülsen – aber größer

Unter dem Namen CeHa Bohrhülsen ist ab sofort ein größeres Doppelhülsensystem erhältlich.

Durch eine Außenhülse mit 4,5 mm Durchmesser (1 mm größer als die bisher bekannten Doppelhülsen) ist es möglich, noch größere Bohrer zu führen.

Insgesamt stehen 14 verschiedene Innenhülsen in Durchmessern von 1,6 bis 3,8 mm zur Verfügung. Die Länge beträgt 5,0 mm. Wie üblich bestehen die Hülsen aus chirurgischem Titan und haben eine trichterförmige Öffnung, um für den Bohrer möglichst leicht zugänglich zu sein.

Wie funktioniert das Doppelhülsensystem

Die Außenhülse wird in der Bohrschablone fixiert (einpressen oder einkleben). Durch die leicht auswechselbaren Innenhülsen kann die Bohrschablone an die chirurgischen Instrumente angepasst werden.

Natürlich können die Innenhülsen auch ohne Außenhülse direkt in der Bohrschablone verwendet werden, wenn nur ein Bohrer geführt werden soll.

Die Hülsengeometrie ist in den gängigen Implantatplanungsprogrammen hinterlegt (bzw. wird demnächst veröffentlicht). Dadurch lassen sich die CeHa Bohrhülsen universell in digital erstellte Bohrschablonen integrieren.

Warum ein zusätzliches System?

Das CeHa Doppelhülsensystem ist nicht ganz neu. Wir stellen die Hülsen schon seit vielen Jahren her und übernehmen den Vertrieb des Bohrhülsensystems von unserem Partner C.Hafner. Bisher wurden die Hülsen innerhalb des CeHa Implantsystems (med3D) vertrieben.

Wie bestellen?

Eine vollständige Liste der verfügbaren Bohrhülsen und Zubehör gibt es hier  oder auch im Onlineshop. Die CeHa Bohrhülsen können natürlich auch telefonisch bestellt werden.